SPD Frauen

Schleswig-Holstein

1. Februar 2017


Kinoabend „Mustang“ mit der ASF OH

Anmeldung unter asf-ostholstein@gmx.net

 

Als Mustangs werden verwilderte Pferde bezeichnet, sie sind klein, zäh und kompakt. Sie gelten als genügsam und haben einen hartnäckigen und unabhängigen Charakter. So wie die fünf Schwestern in dem 2016 für den Oscar, den Golden Globe und den Europäischen Filmpreis nominierten Film „Mustang“.

Einfühlsam und kraftvoll, manchmal ironisch setzt die 1978 in Ankara geborene Regisseurin Deniz Gamze Ergüven die unzähmbare Lebenslust der fünf Schwestern in Szene, die sich in einer von Männern geprägten Gesellschaft ihr Recht auf Selbstbestimmung erkämpfen. Mit schönen Bildern trotzt der Film dem dramatischen Geschehen und setzt der Brutalität jugendliches Aufbegehren entgegen, das die Zuschauerinnen und Zuschauer berührt und mit Hoffnung erfüllt.

Sommer in einem türkischen Dorf. Lale und ihre vier Schwestern wachsen nach dem Tod der Eltern bei ihrem Onkel auf. Als sie nach der Schule beim Herumtollen mit ein paar Jungs im Meer beobachtet werden, lösen sie einen Skandal aus. Ihr als schamlos wahrgenommenes Verhalten hat dramatische Folgen: Das Haus der Familie wird zum Gefängnis, Benimmunterricht ersetzt die Schule und Ehen werden arrangiert. Doch die Schwestern, alle von Freiheitsdrang erfüllt, beginnen, sich gegen die ihnen auferlegten Grenzen aufzulehnen. Jede auf ihre eigene Art.