Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen

SPD Schleswig-Holstein

Allgemein

Beschlüsse LaKo 2016

In Kürze werden hier die Beschlüsse der LaKo zu finden sein.

Wir bitten um etwas Geduld  😉

Landesfrauenkonferenzen

Impressionen LaKo 2016

20161119_095432-1

20161119_131115

img_6281k

 

  img_6238k

img_6278k

   img_6158k

lfk-20 

lfk-14 

lfk-19 

lfk-10 

lfk-02 

img_6273k 

img_6265k 

img_6262k 

img_6070k  

img_6049k  

img_6044k  


img_6010k 

img_6024k

img_6082k

img_6087k

img_6081k 

img_6309k

lfk-22

Zahlreiche Kandidatinnen für die Landtagswahl und Bundestagswahl waren übrigens auch zu Gast:

Birgit Malecha-Nissen, Özlem Ünsal, Kathrin Wagner-Bockey, Beate Raudies, Regina Poersch, Kerstin Metzner, Gabi Hiller-Ohm, Kirsten Eickhoff-Weber, Karin Thissen

lfk-12 img_6223k img_6230k img_6199k img_6189k img_6183k img_6161k img_6148kimg_6005k

 

Landesfrauenkonferenzen

Impressionen AsF-LaKo 2014

IMG_8498

Die Konferenz beginnt und die stellvertretende AsF-Landesvorsitzende Annette Schlichter-Schenck bringt den Rechenschaftsbericht ein.

IMG_8621

 

IMG_8566

Wir haben viele gemeinsame Ziele, stellt Delara Burkhardt, stellvertretende Landesvorsitzende des Jusos SH fest.

IMG_8529

Die schleswig-holsteinische Landtagsabgeordnete und gleichstellungspolitische Sprecherin Simone Lange bei ihrem Bericht (oben) und Mathias Stein überbringt Grüße des Landesvorstands (unten)

IMG_8554

IMG_8631

Nachfragen aus Kiel (oben).

Gabriele Hiller-Ohm, Lübecker Bundestagsabgeordnete berichtet von der Bundesebene.

11221633_920448301357257_225508335982554485_n  IMG_8563

Hanna Falk vom Frauennotruf Lübeck wünscht sich in ihrem Grußwort eine weiterhin so enge Zusammenarbeit mit den SPD-Frauen.
Unten: Eines der Tages-Highlights: Samiah El Samadoni, die Bürgerbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein und Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Landes berichtet aus der Praxis.

IMG_8605

 

Ein Dankeschön für die aus dem Vorstand ausscheidenden Frauen. Hier im Bild Barbara Philipsen mit Sabine Gilleßen. Außerdem wurden (in Abwesenheit) Ulrike Opravil und Dr. Karin Thissen verabschiedet.

IMG_8649

Unten zu sehen das Tagungspräsidium: Bärbel Juister, Kerstin Metzner und Gerlinde Böttcher-Naudiet.

IMG_8706

 

Die neue Ehrenvorsitzende der AsF-SH: Bärbel Juister (links) neben Gerlinde Böttcher-Naudiet.

IMG_8664

 

Unten im Bild: Links die neue und rechts die bisherige AsF-Landesvorsitzende – Sabine Gilleßen und Dr. Cornelia Östreich.

IMG_8698

 

Der neue AsF-Landesvorstand 2014-2016, die Bürgerbeauftragte Samiah El Samadoni und Gabi Hiller-Ohm (MdB).

10174804_743039205764835_3566616867832183631_n 10734200_743033679098721_2680701508551760073_n

Landesfrauenkonferenzen

Impressionen AsF-LaKO 2015

12079550_920441638024590_3800434766268316291_n

Die Konferenz beginnt in Bargeteheide

 

11221633_920448301357257_225508335982554485_n

Podium zum Thema „Frauen auf der Flucht“ mit Delali Assigbley (Flüchtlingsrat SH), Serpil Midyatli (MdL) und Christiane Buhl (ASF LaVo), moderiert von Cornelia Östreich.

 

12193346_920448361357251_8815669838960505374_n12191534_920448118023942_6896178952398854661_n

Allgemein

Einladung und Unterlagen LaKo2016

Einladung zur AsF-Landeskonferenz

Liebe Genossinnen, liebe Frauen,
wir laden Euch herzlich ein zur

 

Ordentlichen ASF-Landesfrauenkonferenz mit Vorstandswahlen
am Samstag, dem 19. November 2016, Beginn 10.00 Uhr
in 24537 Neumünster, Hotel Prisma, Max-Johannsen-Brücke 1

 

2017 wird ein Doppelwahljahr – in Bund und Land. In Schleswig-Holstein regiert die Küstenkoalition unter Führung der SPD erfolgreich und mit erkennbarer sozialer und demokratischer Handschrift. Viele der Einschnitte und Rückschritte aus schwarz-gelben Zeiten konnten beseitigt werden, ein großer Teil des Regierungsprogramms von 2012 wurde umgesetzt. Auch die Bundespolitik trägt in weiten Teilen sozialdemokratische Handschrift, selbst unter den besonderen Bedingungen einer Großen Koalition. Was wurde geleistet – wie soll es weitergehen?
Dazu sprechen auf unserer Konferenz:

Simone Lange, Oberbürgermeisterin von Flensburg,
zuvor gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion

Ralf Stegner, SPD-Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein

 

Darüber hinaus haben die Bewerberinnen der SPD für Landtags- und Bundestagsmandate bei den kommenden Wahlen Gelegenheit sich persönlich vorzustellen, mit der ASF zu vernetzen und gemeinsame Aktionen zu planen.
Auf der Konferenz ist auch der schleswig-holsteinische ASF-Landesvorstand neu zu wählen, sowie Delegierte zu SPD-Landesparteitagen und zum Bundesausschuss der ASF.
Bitte beachtet die zweiwöchige Antragsfrist: Letzter Termin, außer für Initiativanträge, ist somit der 5. November 2016.

 

Weiterer Hinweis zu Antragsfristen:

Zum SPD-Landesparteitag am 26. November sind zwar noch Änderungsanträge am Wahlprogramm möglich. (Der Entwurf ging am Freitag heraus; dazu hatte der ASF-Landesvorstand bereits umfangreiche Änderungen angeregt.) Neue Anträge seitens der ASF können jedoch erst auf einem späteren LPT behandelt werden.

_______________________________________________________________________

Organisatorisches und Anfahrt:
Das „Hotel Prisma“ in Neumünster, in unmittelbarer Nähe der Holstenhallen, ist von vielen SPD-Gremiensitzungen bekannt und verkehrlich gut zu erreichen.
Anfahrt von Osten oder Westen über B 430, von Norden oder Süden über A7, Ausfahrt Neumünster-Mitte.
nach der Ankunft mit der Bahn:
– entweder Fußmarsch entlang der Rendsburger Straße, ca. 1,8 km nach Norden
– oder Buslinie 5, Haltestelle Robert-Koch-Straße, von dort ist das „Prisma“ zu sehen

 

Essensangebot:
Gulaschsuppe bzw. vegetarischer Eintopf mit Brot und Nachschlag für 8,50 € – Bestellung morgens bei der Anmeldung

 

An die ASF-Kreisvorsitzenden und –Delegationen:
Bitte denkt daran, dass Delegierte zu den ASF-Landesfrauenkonferenzen aktuell gültig gewählt sein müssen: auf der Jahreshauptversammlung oder einer ent­spre­chenden, unmittelbar vorbereitenden Mitgliederversammlung. Am besten bringt die jeweilige Kreisdelegation das Protokoll der betreffenden Sitzung mit.

 

Tagesordnung (geplant):

Einlass ab 9.00 Uhr

10.00 Uhr Beginn der ASF-Landesfrauenkonferenz

TOP 1 kurze Ansprache durch die kommissarische Landesvorsitzende,
Begrüßung der Gastgeberinnen

TOP 2 Wahl des Präsidiums und der Kommissionen

TOP 3 Grußworte

TOP 4 Rechenschaftsbericht und Aussprache – Entlastung

TOP 5 Vorstandswahlen

TOP 6 Wahl einer Delegierten und Stellvertreterin für den ASF-Bundesausschuss

TOP 7 Wahl von zwei Delegierten zu Landesparteitagen

TOP 8 Wahl einer Vertreterin zum Landesparteirat (mit persönlicher Vertretung)

TOP 9 Simone Lange, OB Flensburg: Frauen- und Gleichstellungspolitik in Schleswig-Holstein – Rückblick und Ausblick

Mittagspause um 13.00 Uhr

TOP 10 Ralf Stegner, SPD-Landesvorsitzender, spricht zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

TOP 11 Antragsberatung
TOP 12 Vorstellung des Mitgliederreports „Frauen in der SPD Schleswig-Holstein“ durch Christiane Buhl
TOP 13 Kurzvorstellung der Landtags- und Bundestagskandidatinnen
TOP 14 Verschiedenes
TOP 15 Schlusswort
voraussichtliches Ende der Konferenz um 17.00 Uhr

Allgemein

Pressemeldung Bundeskonferenz 2016

Frauen-Power aus dem Echten Norden

Cornelia Östreich ist stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD-Frauen

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) hat am Wochenende auf ihrer Bundeskonferenz in Magdeburg einen neuen Bundesvorstand gewählt. Die Lübecker SPD-Frau Dr. Cornelia Östreich, die bereits seit 8 Jahren Teil des Gremiums ist, wagte nun den Sprung in den geschäftsführenden Bundesvorstand und kandidierte erfolgreich als stellvertretende Bundesvorsitzende. Zu ihren bisherigen Themen der Friedens- und Europapolitik im Bundesvorstand kommt nun ein neuer Aspekt hinzu: Die Vernetzung und Vertretung des Nordens.

„Als Schleswig-Holsteinerin liegen mir die nördlichen Landesverbände natürlich sehr am Herzen“ erklärt Östreich. Darum wolle sie sich auch dafür einsetzen, dass der Norden auf Bundesebene eine starke Stimme bekommt.

Die Delegation aus dem echten Norden reiste mit einer Vielzahl Anträgen zu unterschiedlichen Themen an, die aber einen Schwerpunkt bei den Themen „Gewalt gegen Frauen“ und „Flucht und Asyl“ hatten. Und trotz der geringen Größe des Landesverbands Schleswig-Holstein, zeigte sich, dass sich Qualität auszahlt: Alle ihre Forderungen wurden von der Konferenz unterstützt.

Die AsF, die seit Jahren von der Staatssekretärin des Bundessozialministeriums Elke Ferner geführt wird, ist eine der größten Arbeitsgemeinschaften der SPD. Die Sozialdemokratinnen bekräftigten in Sachsen-Anhalt unter anderem ihre Haltung zu einem „Nein heißt Nein“ im Sexualstrafrecht und zur Doppelspitze in der SPD. Außerdem forderten die rund 200 Delegierten eine Frau im höchsten Amt des Staates – eine Bundespräsidentin.

Christiane Buhl

Kiel, 19.6.2016

Allgemein

Impressionen BuKo2016

img_4606

Die schleswig-holsteinische Delegation in Magdeburg:

Cornelia Östreich, Ute Stahl, Gerlinde Böttcher-Neudiet,Barbara Philipsen, Antje Möller-Neustock, Franka Dannheiser, Susanne Kalweit, Annette Schlichter-Schenck, Sabine Gilleßen. vorn: Christiane Buhl

img_4489

img_4439

Intensive Antragsberatungen

img_4437

img_4436

img_4320

Der neue geschäftsführende Vorstand der Bundes-AsF

Elke Ferner (Saarland), Ulrike Häfner (Brandenburg), Agnes Allroggen-Bedel (Rheinland-Pfalz), Cornelia Östreich (Schleswig-Holstein) und Claudia Schöning-Kalender (Baden-Württemberg)

Fotos: Christiane Buhl