Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen

SPD Schleswig-Holstein

Termine

  • Fr
    19
    Jan
    2018
    Sa
    20
    Jan
    2018
  • Do
    15
    Feb
    2018
  • Mo
    19
    Feb
    2018
    ab 18:30ThinkFarm der Alten Mu

    Familie, Karriere... oder beides? Jobwechsel: ja,nein,vielleicht? Was auch immer gerade in deinem Leben ansteht, bei unserem Mutcamp triffst duandere Frauen, die so ticken wie du. Zusammen gestalten wir einen Abend zum Kennenlernen, Orientieren, Netzwerken und Mut machen. Du bist weiblich, zwischen 18-35 Jahren, studierst, hast oder suchst einen Job - super, dann sei am 19. Februar 2018 ab 18:30 Uhr in der ThinkFarm der Alten Mu dabei!

    Das erwartet dich:„Was für ein Theater“
    Sonja und Sophie halten uns einen Spiegel vor, indem sie dein Thema kurzerhand zur Hauptrolle in einem Theaterspiel machen.
    „Ein Date mit deiner Zukunft“
    Treffe Frauen, die Ihren Weg schon gegangen sind und lass dich von Ihnen für deinen eigenen Weg inspirieren.
    „Bingo für Gleichgesinnte“
    Lerne andere kennen, die so ticken wie du und macht euch gegenseitig Mut.

    Wir freuen uns auf Anmeldungen unter young@bpw-kiel.de

    Young BPW nennen sich die Frauen unter 35 Jahren im BPW Netzwerk. Sie sind vollwertige Mitglieder im BPW, die aufgrund ihres Alters aber
    teilweise andere Themen wie Jobeinstieg oder Familienplanung haben. Deshalb organisieren die Young BPW für sich und alle Frauen U35
    zusätzliche Veranstaltungen mit anderen Themenschwerpunkten.
    Business and Professionl Women (BPW), als führendes internationales und branchenunabhängiges Netzwerk berufstätiger Frauen, hat seit 1930
    das Ziel, Frauen global zu vernetzen und für sie gleichberechtigte Karrierechancen durchzusetzen. Weltweit gibt es in über 100 Ländern mehr als
    30.000 Mitglieder. BPW International hat als Nichtregierungsorganisation (NRO) Beratungsstatus in mehreren UN-Komitees, z.B. WHO, UNESCO
    und UNICEF.
    Der Vortragsabend des BPW ist eine wundervolle Gelegenheit, in den kompetenten Austausch mit anderen Frauen zu kommen und das eigene
    Netzwerk zu erweitern. Seien Sie dabei!

  • Mi
    28
    Feb
    2018
    18 UhrDRK LV S-H e.V., Klaus-Groth-Platz 1 24105 Kiel

    Tagesordnung:
    1. Begrüßung
    2. Grußworte
    a. Anette Langner, Vorstand DRK Landesverband SH
    3. Eröffnung & Feststellung der Beschlussfähigkeit
    4. Genehmigung der Tagesordnung
    5. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 08.11.2017
    6. „Das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut stellt sich vor“
    Anke Thomsen, DRK-Kreisverband Kiel e.V. – Geschäftsführung des Netzwerks
    7. Bericht des Vorstands
    8. Bericht der außerordentlichen Mitglieder
    9. Jubiläum 100 Jahre Frauenwahlrecht – Planungen 2018
    10. Arbeits-und Finanzbericht 2017
    11. Bericht der Kassenprüferinnen
    12. Entlastung des Vorstands
    Jahreshauptversammlung des LandesFrauenRates Schleswig-Holstein e.V.
    am 28. Februar 2018 in Kiel 2
    13. Anträge
    a. Antrag auf Aufnahme als ordentliches Mitglied der Ortsgruppe Kiel des Deutschen Akademikerinnen Bundes
    b. Antrag auf Aufnahme als ordentliches Mitglied des Landesverbands der Frauenberatung Schleswig-Holstein e.V.
    c. weitere Anträge
    14. Wahlen
    a. Kassenprüferin bis 2019, bisher Annemarie Erichsen
    15. Termine, Mitteilungen und Verschiedenes

    Für die Teilnehmenden der Jahreshauptversammlung ist ab 18 Uhr ein kleiner Imbiss vorbereitet. Die Jahreshauptversammlung beginnt um 18:30 Uhr.
    Für die Versammlung wird zur Deckung der Kosten eine Tagungspauschale in Höhe von 8 € pro Person erhoben. Diese ist vor Ort zu entrichten. Weiterhin bitten wir Sie, selbst für ein ansteckbares Namensschild, auf dem auch ihr Verband zu erkennen ist, Sorge zu tragen.
    Anträge an die Jahreshauptversammlung müssen 14 Tage vor der Versammlung dem Vorstand vorliegen. Nach Ablauf dieser Frist erhalten sie die vorliegenden Anträge sowie weitere Tagungsunterlagen.
    Bitte geben Sie uns eine Rückmeldung bis zum 22. Februar, ob Sie oder eine andere Vertreterin Ihrer Organisation an der Jahreshauptversammlung teilnehmen werden.

  • Fr
    02
    Mrz
    2018
    19 UhrLogenhaus zu Lübeck, Schildstr. 22-30, 23552 Lübeck

    Einladung
    für ein ganz besonderes Duo:
    Kerzenfeier und 65. Geburtstag des BPW Lübeck e.V.
    Mit unserer Kerzenfeier feiern wir mit Ihnen/ Euch traditionell unser internationales Netzwerk und Handeln. Ein Leuchten, welches weltweit wächst, Freude und Verbundenheit schafft. Für jedes Land, in dem der BPW vertreten ist, wird eine Kerze angezündet – als Zeichen der Verbundenheit unserer Clubs über Ländergrenzen hinaus.
    In diesem wunderschönen Licht feiern wir mit Ihnen/ Euch den 65. Geburtstag des
    BPW Club Lübeck e. V.. 65 Jahre stehen für obiges Motto und unsere Stärken:
    Bereichern Partizipieren Weitergeben
    Zu diesem besonderen Anlass freuen wir uns auf die Grußworte von
    Frau Dr. Mechthild Mäsker
    Leiterin des Regionalstudios von NDR 1 Welle Nord in Lübeck
    Wann: Freitag, 02. März 2018
    Wo: Logenhaus zu Lübeck, Schildstr. 22-30, 23552 Lübeck
    Uhrzeit: Einlass ab 18.00 Uhr – Empfang mit musikalischer Begleitung
    Beginn um 19.00 Uhr – Galadinner, Kerzen- und Geburtstagsfeier
    Ausklang ca. 23.00 Uhr
    Dem Anlass entsprechend, ist festliche Kleidung erbeten.
    Parkmöglichkeiten findet Ihr/ finden Sie am Altstadtrand in der Kanalstraße oder in der Willy-Brandt-Allee bei der Musik- und Kongresshalle (MUK). Falls ein Parkhaus gewählt wird, bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten.
    Am nächsten Tag bieten wir noch die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Stadtführung mit dem Thema „Frauen in Lübeck“. Sie startet um 11 Uhr an der Schiffergesellschaft, dauert etwa 2 Stunden und kostet 10 € (Mindest- Teilnehmerzahl: 10 Personen). Die Bezahlung erfolgt beim Einlass der Kerzenfeier.
    BPW Clubfrauen können im Anschluss an die Stadtführung an einer Führung durch das Logenhaus teilnehmen. Bitte setzt/ setzen Sie auf der nächsten Seite entsprechende Kreuze, wenn Ihr/ Sie teilnehmen wollen.
    Um Antwort wird gebeten bis zum Donnerstag, den 08.02.2018.

  • So
    04
    Mrz
    2018
    11 UhrGeschäftsstelle des LFR, Auguste-Viktoria-Str. 16, 24103 Kiel

    Programm:
    Begrüßung Anke Homann, Vorsitzende des LandesFrauenRates SH
    Grußwort und Gespräch
    „100 Jahre Frauenwahlrecht
    — Gleichstellungspolitik in und für Schleswig-Holstein“
    Dr. Sabine Sütterlin-Waack,
    Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung

    Am 30.November 1918 trat das Gesetz in Kraft, dass Frauen in Deutschland erstmals das Recht für die Teilnahme an reichsweiten Wahlen ermöglichte. Damit wurde der Grundstein für eine Demokratisierung der Gesellschaft gelegt. Im Jubiläumsjahr wollen wir daran anknüpfen und darüber ins Gespräch kommen, welche Weichen gestellt werden müssen um unsere Demokratie im Sinne von Geschlechtergerechtigkeit weiterzuentwickeln. Wir freuen uns auf den Austausch mit der Gleichstellungsministerin und Ihnen, unseren Gästen.

    Organisatorische Hinweise:
    Der Empfang findet in unserer Geschäftsstelle, Auguste-Viktoria-Str. 16, 24103 Kiel statt.
    Wir bitten um Anmeldung bis zum 01. März über info@landesfrauenrat-s-h.de oder telefonisch unter 0431/ 55 20 65.

  • Di
    06
    Mrz
    2018
  • Do
    08
    Mrz
    2018
  • Mi
    14
    Mrz
    2018
  • So
    18
    Mrz
    2018
  • Fr
    23
    Mrz
    2018
    ab 12 UhrCAU Kiel, Olshausenstr. 75

    12.00 ankommen – umschauen – ausprobieren
    PETZE präsentiert die 6 ECHTen Wanderausstellungen

    14.00 Prävention – eine ECHTE Investition in die Zukunft!
    Einstieg | Prof. A. Henningsen, CAU / U. Schele, PETZE /
    M. Heinold, Finanzministerin SH
    Moderation, Musik & Methoden: Sonja Blattmann, MuT Zentrum

    14.15 Schutz und Hilfen für alle – eine ECHTE Herausforderung!
    Impulsvortrag | J.-W. Rörig, UBSKM, Berlin

    15.00 ECHT vielseitig – was weiß Forschung über Prävention?
    Vortrag | Prof. Dr. B. Kavemann, SoFFI, Freiburg / Berlin

    16.30–18.00 Workshops
    ausführliche Informationen unter: www.petze-kiel.de

    18.30 ECHT Kreatives aus der bunten Welt der PETZE!
    Grußwort | K. Prien, Bildungsministerin SH
    Kulturelles mit flying Buffet

    Kosten: 25 € | ermäßigt: 12 €

     

    Hinweis:

    19. 3.–29. 3. 2018 PETZE proudly presents!
    kostenloser Besuch der Ausstellungen für Schulklassen nach
    telefonischer Anmeldung unter 0431 - 91185

  • Mi
    28
    Mrz
    2018
    18:30SPD Kreisbüro Neumünster, Großflecken 75
  • So
    06
    Mai
    2018
    8-18 Uhrim Wahllokal vor Ort
  • Mi
    09
    Mai
    2018
    18:30Kiel, Haus des Sports, Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel
  • Sa
    26
    Mai
    2018
    14:00Kiek In, Gartenstr. 32, 24534 Neumünster

    Gespräche mit den Landesarbeitsgemeinschaften und dem Landesvorstand sowie Abgeordneten aus Landtag und Bundestag,  Vernetzung mit anderen neuen Mitgliedern.

    In einer kleinen Talkrunde werden neue und auch ältere Mitglieder berichten, was sie für Erfahrungen mit der SPD gemacht haben.
    Außerdem finden kleine Workshops und Diskussionsrunden rund um Politisches und Organisatorisches der Partei statt.

  • Fr
    01
    Jun
    2018
    13:00Geschäftsstelle des LFR, Auguste-Viktoria-Str. 16, 24103 Kiel

    Gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchen und junge Frauen in der Jugendhilfe Schleswig-Holstein und weiteren Kooperationspartner*innen laden wir zur gemeinsamen Fachtagung ein:

    Gender und Rechtsextremismus: Rechtsextreme Orientierungen bei Mädchen* und Frauen*

    am 1. Juni 2018

    von 13.00 Uhr- 18.00 Uhr.

    Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des PARITÄTISCHEN in Kiel statt.

    Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte diesem Flyer. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur über den angegebenen Link möglich. Die Teilnahme an dem Fachtag ist kostenfrei.

  • Mi
    06
    Jun
    2018
    Geschäftsstelle des LFR, Auguste-Viktoria-Str. 16, 24103 Kiel

    Zufallsfund
    Frauengeschichte!?
    Die Protestantinnen von Großenaspe als Geburts-helferinnen des kirchlichen Frauenwahlrechts
    mit Dr. Michaela Bräuninger

    Die Protestantinnen von Großenaspe als Geburtshelferinnen des kirchlichen Frauenwahlrechts
    Egal ob wir Geschichtsbücher aufschlagen, uns durch den History Channel zappen oder Museen besuchen: Die Geschichte von Frauen wird uns dort allenfalls als Nischenprodukt begegnen. Jetzt ist es ja nicht so, dass Frauen keine Geschichte ge-macht haben. Sie ist bloß in den seltensten Fällen überliefert.
    An diesem Abend wollen wir von einer Historikerin am konkreten Beispiel erfahren, wie mühsam es ist, Frauengeschichte zu schreiben, wenn Frauen und frauenrelevante Institutionen ihre Unterlagen nicht ins Archiv geben. Oder wussten Sie, dass es einem Sitzstreik der weiblichen Gemeindemitglie-der Großenaspes zu verdanken war, dass in Schles-wig-Holstein bereits 1922 das kirchliche Frauen-wahlrecht eingeführt wurde? Geschichten wie die der Großenaspenerinnen sind dem bloßen Zufall geschuldet. Dabei könn(t)en wir von solchen Ereig-nissen lernen, wie wenig es mitunter braucht, um politische Veränderung zu erstreiten! Geschehnisse wie die in Großenaspe müssen dokumentiert und archiviert werden, sodass wir aus den vergangenen Geschichten für die Zukunft lernen.
    Und so wollen wir uns an diesem Abend überlegen, was jede einzelne von uns konkret tun kann, dass es in einigen Jahren nicht mehr heißen wird: „Ja sicher hat es im 20. und 21. Jahrhundert wichti-ge Frauen gegeben, nur leider, leider wissen wir nichts mehr von ihnen.“? Unsere Kinder und Kin-deskinder sollen wissen, dass nicht nur große Män-ner große Geschichte machen können!

    Kontakt und Anmeldung:
    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um An-meldung bis zum 31. Mai 2018 in der Geschäftsstelle des LandesFrauenRates
    unter 0431-55 20 65
    oder per eMail über info@landesfrauenrat-s-h.de

  • Di
    12
    Jun
    2018
    11:00Kiel, Landtag, Düsternbrooker Weg 70

    Frauen- und Gleichstellungspolitik gehört zum Grünen Markenkern. Wir setzen uns mit Herzblut für die Belange von Frauen und Mädchen ein – auch in Schleswig-Holstein.

    Wir kämpfen gegen Gewalt, Rassismus, Sexismus und für Selbstbestimmung. Wir wollen eine offene, tolerante und gleichberechtigte Gesellschaft in der jede*r, so leben kann, wie er*sie das will.

    Unabhängig von Rollenzuschreibungen, Nationalitäten, Religion, Kultur und starren Geschlechterbildern. Unser Feminismus denkt ALLE mit. Ob Frau*ob Mann*. Ob Trans* ob Inter*.

    Ganz gleich welcher Nationalität, Religion, Hautfarbe, sexuelle Orientierung.

     

    Andere Parteien sehen das offenbar anders. Gesellschaftliche Intoleranz, Diskriminierung, Angst und Hass werden bewusst geschürt.

    Alles was irgendwie anders ist, wird abgelehnt und gehört angeblich nicht nach Deutschland. Tradition und weibliche Rollenbilder – alte wie neue – spielen hierbei eine besondere Rolle.

    Diese Klischees fallen in Teilen der Gesellschaft leider auf fruchtbaren Boden. Das zeigen Pegida-Demonstrationen und die Wahlergebnisse rechter Parteien. Das wollen wir beenden!

     

    Eingeladen haben wir Franziska Jäcke und Ruth Emminger vom „Regionalen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus AWO Interkulturell“.

    Auf der Basis ihres Input wollen wir mit euch diskutieren. Teilt eure Erfahrungen mit uns! Wir sind nur dann stark, wenn wir alle an einem Strang ziehen und unterschiedliche Lebenswelten miteinander teilen.

    Nur wenn wir uns auf Augenhöhe austauschen und unsere unterschiedlichen Erfahrungen zusammen binden, können wir was erreichen. Gemeinsam solidarisch für jede*n.

    Allgemein und theoretisch, konkret und praktisch. Wir möchten ein offenes Forum schaffen, in dem vorurteilsfrei gesprochen werden kann.

     

    Bittet meldet Euch an, damit wir entsprechend planen können. Email: karen.bartels@gruene.ltsh.de oder unter Tel. 0431 / 988 1520.

    Zur Erleichterung des Einlasses in den Landtag bringen Sie / bringt bitte Ihren / Euren Personalausweis mit.

    Doppelsendungen bitten wir zu entschuldigen.

     

     

    Herzlichen Dank und Grüne Grüße

    Aminata Touré, Sprecherin für Flucht und Migration, Frauen und Gleichstellung, Verbraucher*innenschutz

  • Fr
    06
    Jul
    2018
    18:30Kiel, Kleiner Kuhberg 23
  • So
    08
    Jul
    2018
    17 UhrSt. Nikolaikirche, Alter Markt, Kiel

    Zum Abschluss des Kieler CSD findet ein Gottesdienst in der Nikolaikirche statt, um die Queere Vielfalt zu feiern. Dies ist eine schöne Möglichkeit nach dem bunten Programm des CSD einen Moment innezuhalten.

    Begleitet wird er vom Gospelchor Suchsdorf und dem Pop- und Gospelchor Rückenwind unter der Leitung von Petra Fademrecht.

    Leitung: Pastorin Natascha Hilterscheid

  • Mi
    05
    Sep
    2018
    18:30Kiel, Kleiner Kuhberg 23 (unter Vorbehalt)
  • Sa
    08
    Sep
    2018
  • Sa
    03
    Nov
    2018